Microsoft Excel lässt sich nicht öffnen – Wie Sie das Problem beheben können!

Wenn man mit Excel-Tabellen arbeitet, haben die meisten Menschen entweder wenig Zeit oder müssen einen Termin einhalten.

Und es könnte ein Alptraum sein, wenn sich Microsoft Excel zu diesem Zeitpunkt nicht mehr öffnen lässt (arghhhhh!).

Leider kommt dieses unerwartete Verhalten recht häufig vor, wenn Excel sich weigert, eine Ihrer wichtigen Excel-Dateien zu öffnen, oder die Excel-Anwendung überhaupt nicht mehr öffnet.

Wenn Sie also unter dem „Microsoft-Excel-ist-nicht-zu-öffnen“-Syndrom leiden, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie mit Excel-Tabellen arbeiten, haben die meisten Menschen entweder wenig Zeit oder müssen einen Termin einhalten.

Und es könnte ein Alptraum sein, wenn sich Microsoft Excel zu diesem Zeitpunkt nicht mehr öffnen lässt (arghhhhh!).

Leider kommt dieses unerwartete Verhalten häufig vor, wenn Excel sich weigert, eine Ihrer wichtigen Excel-Dateien zu öffnen, oder die Excel-Anwendung überhaupt nicht mehr öffnet.

Wenn Sie also unter dem „Microsoft-Excel-ist-nicht-zu-öffnen“-Syndrom leiden, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Mögliche Gründe, warum Microsoft Excel sich nicht öffnen lässt

Da Excel ein Tool ist, das nahtlos mit anderen Anwendungen und Betriebssystemen zusammenarbeiten muss, gibt es viele Dinge, die schief gehen können.

Und natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, dass die Excel-Anwendung selbst das Problem ist.

Im Folgenden finden Sie einige mögliche Gründe, warum Microsoft Excel auf Ihrem System nicht geöffnet werden kann:

  • Es gibt ein problematisches Add-In, das Ihnen nicht erlaubt, Excel-Dateien zu öffnen. In diesem Fall können Sie höchstwahrscheinlich die Excel-Anwendungen öffnen, nicht aber eine bestimmte Excel-Datei (oder eine neue Excel-Datei).
    Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Excel-Anwendung beschädigt ist und repariert werden muss, bevor Sie wieder Excel-Dateien öffnen können
  • Ihre Excel-Anwendung ist nicht in der Lage, mit anderen Anwendungen und dem Betriebssystem zu kommunizieren. Dies lässt sich ganz einfach beheben, indem Sie die Einstellung aktivieren und Ihre Dateien wieder öffnen (wird später in diesem Tutorial behandelt).
  • Die Dateiverknüpfung ist gestört, d. h., wenn Sie versuchen, eine Excel-Datei zu öffnen, weiß die Anwendung nicht, mit welcher Software sie die Datei öffnen soll. Auch hier gibt es eine einfache Lösung: Sie können die Dateizuordnungen einfach zurücksetzen. Viele Leute, die ihr Excel oder ihr Betriebssystem aktualisiert haben, stehen oft vor diesem Problem
  • Die Datei, die Sie öffnen möchten, ist beschädigt. Das passiert oft, wenn jemand anderes die Datei mit Ihnen teilt oder wenn Sie die Datei auf ein Netzlaufwerk oder ein externes Laufwerk kopieren und auf Ihr System übertragen. In diesem Fall können Sie nicht viel tun, außer dafür zu sorgen, dass Sie in Zukunft Sicherungskopien Ihrer Dateien erstellen

Wie Sie nicht geöffnete Excel-Dateien reparieren

Schauen wir uns nun einige der Methoden an, mit denen Sie das Problem der nicht geöffneten Excel-Dateien beheben können.

Ich führe diese Lösungen in der Reihenfolge auf, in der sie am wahrscheinlichsten funktionieren.

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen DDE ignorieren
  • Die häufigste und einfachste Lösung besteht darin, sicherzustellen, dass die richtige Einstellung für den dynamischen Datenaustausch (DDE) aktiviert ist.

DDE ist die Art und Weise, wie Excel mit anderen Anwendungen interagiert.

Standardmäßig ist die DDE-Einstellung deaktiviert, aber wenn sie zufällig aktiviert wird, kann dies dazu führen, dass Ihre Excel-Dateien nicht auf Ihrem System geöffnet werden können.

In diesem Fall können Sie zwar Ihre Excel-Anwendung über das Startmenü öffnen, nicht aber einzelne Excel-Dateien.

Nachfolgend finden Sie die Schritte zur Behebung dieses DDE-Problems:

  • Öffnen Sie die Excel-Datei über das Startmenü
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Datei
  • Klicken Sie auf Optionen
  • Klicken Sie im sich öffnenden Dialogfeld „Excel-Optionen“ auf die Option „Erweitert“ im linken Bereich.
  • Blättern Sie nach unten zum Abschnitt „Allgemein
  • Vergewissern Sie sich, dass die Einstellung „Andere Anwendungen, die dynamischen Datenaustausch (DDE) verwenden, ignorieren“ deaktiviert ist.
  • Schließen Sie das Dialogfeld „Excel-Optionen“.

Wenn diese Einstellung zuvor aktiviert war und Sie sie mit den obigen Schritten deaktiviert haben, war dies höchstwahrscheinlich das Problem, das nun behoben werden sollte.

Falls diese Methode nicht funktioniert, lesen Sie weiter!

Add-ins ausschalten

Viele Leute verwenden in Excel Add-Ins von Drittanbietern, mit denen sie die Funktionalität erweitern und viele Funktionen nutzen können, die in Excel standardmäßig nicht vorhanden sind.

Eines der Add-Ins, die ich in meiner Vollzeitbeschäftigung verwendet habe, war ThinkCell“, mit dem wir wunderschöne Diagramme erstellen konnten, die mit Excel selbst nicht möglich waren.

Und manchmal sind diese Add-Ins das Problem, wenn Sie Ihre Excel-Dateien nicht mehr öffnen können.

Es gibt eine einfache Lösung – das Deaktivieren des Add-Ins.

Nachfolgend finden Sie die Schritte, mit denen Sie ein Add-In in Excel deaktivieren können:

  • Öffnen Sie die Excel-Datei über das Startmenü
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Datei
  • Klicken Sie auf Optionen
  • Klicken Sie im Dialogfeld Excel-Optionen auf die Option Add-Ins im linken Fensterbereich
  • Klicken Sie im unteren Teil des Dialogfelds auf die Dropdown-Liste Verwalten
  • Klicken Sie auf COM-Add-ins
  • Klicken Sie auf Go
  • Deaktivieren Sie in dem sich öffnenden Dialogfeld COM-Add-Ins alle Add-Ins
  • Klicken Sie auf Ok

Versuchen Sie nun, eine Excel-Datei zu öffnen, die sich zuvor nicht öffnen ließ. Wenn das Element das Problem war, sollte die Datei jetzt geöffnet werden.

In vielen Fällen handelt es sich um ein einmaliges Problem, und das Add-in funktioniert einwandfrei, auch wenn Sie es jetzt aktivieren. Falls Sie das Add-In aktivieren und das Problem weiterhin besteht, können Sie sicher sein, dass das Add-In beschädigt ist und dauerhaft deaktiviert werden muss.

Microsoft Office reparieren

Ein weiterer möglicher Grund dafür, dass sich Excel-Dateien nicht öffnen lassen, könnte sein, dass Ihre Microsoft Office-Anwendung beschädigt ist und repariert oder neu installiert werden muss.

Da eine Neuinstallation jedoch etwas mehr Arbeit bedeutet, versuchen wir es zunächst mit der Reparaturoption.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Microsoft Office-Anwendung auf Ihrem System zu reparieren:

Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie die R-Taste. Dadurch wird das Dialogfeld „Ausführen“ geöffnet

  • Geben Sie den folgenden Text in das Ausführen-Feld ein – ‚appwiz.cpl‘. Daraufhin wird das Dialogfeld „Programme und Funktionen“ geöffnet
  • Suchen Sie in der Liste nach Microsoft Office
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option „Microsoft Office“ und klicken Sie auf „Ändern“ (falls Sie hier die
  • Option „Reparieren“ sehen, klicken Sie auf diese)
  • Klicken Sie in dem daraufhin angezeigten Dialogfeld auf die Option Schnellreparatur
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Reparieren
  • Führen Sie die angezeigten Schritte aus, und innerhalb weniger Minuten wird Ihre Microsoft Office-Anwendung repariert.

Wenn eine beschädigte Microsoft Office-Anwendung das Problem war, sollte es mit den oben genannten Schritten behoben werden.

admin